Der SpaZz

Wissenshunger

Das Magazin für die Zukunft von Bildung, Beruf & Lernen

In den USA gehen ein Viertel der Schüler ohne Abschluss von der Schule. So schlimm ist es in Deutschland zwar nicht, aber auch hierzulande ist das Bildungssystem stark verbesserungswürdig und steht vor gewaltigen Zukunftsaufgaben. Das neue Magazin des KSM Verlags, "Wissenshunger", widmet sich ab sofort viermal jährlich der Baustelle Bildung, ergänzt mit einem Servicehandbuch als fünfte Ausgabe zum Jahresende, das alle der Bildung nahestehenden Einrichtungen in der Region darstellt. "Wissenshunger" soll zum umfassenden "Sich-Bilden" animieren und einladen. Dabei geht das Magazin weg von klassischen Fragen, stellt hingegen die der Zukunft: "Welche Facetten des Lebens haben Auswirkungen auf die Bildung, ohne direkt mit ihr in einem Zusammenhang zu stehen?", "Wieso führen Hebammen zu mehr Bildung als Professoren?" oder "Was stellt die digitale Entwicklung mit uns an?" Der dokumentarische Teil ergänzt sich durch einen Blick in die Bildungs- und Ausbildungseinrichtungen der Region und zeigt auf, welche Möglichkeiten Schüler und Studenten, aber auch bereits im Beruf stehende Menschen in der Region Ulm und Neu-Ulm haben, sich zu bilden, weiterzubilden und zu qualifizieren. Nach dem Bildungsreport der IHK Ulm, fehlen bis 2020 60.000 Fachkräfte – allein in der Region Ulm. Es ist also höchste Zeit, die Zügel in die Hand zu nehmen und die Zukunft in der Gegenwart zu entscheiden – nur dann kann Ulm auch weiterhin eine Innovationsregion bleiben.

 

» Wissenshunger online (Ausgabe 7, Februar 2016, PDF 2,3 MB)
» Wissenshunger online lesen bei Calameo (Ausgabe Februar 2016)
» Zum Wissenshunger-Archiv (Alle Ausgaben, PDFs)